Header image  
Bettina Kremberg  
line decor
  
line decor
 
 
 
 

 
 
Kultur-KonneX

Aktuell:

1. Wissenschaftliche Tagung zum Thema 'Übersetzbarkeit zwischen den Kulturen. Literatur - Sprache - Film in Lodz vom 24.-27. April 2008 in Lodz; in Zusammenarbeit mit der Universität Lodz, unterstützt von der Hans Böckler Stiftung und dem Fonds für deutsch-polnische Zusammenarbeit sowie unter Schirmherrschaft der Präsidentin der EuropaUniversität Viadrina Frankfurt Oder, Frau Prof. Dr. Gesine Schwan. Zum Tagungsprogramm.

Geschichte:

Das Forum für interkulturelle Reflexion: Kultur-Konnex ist im Herbst 2005 auf gemeinsame Initiative von Dr. des. Judith Schildt und Bettina Kremberg entstanden. Judith Schildt hat Sinologie, Philosophie und Kommunikationswissenschaften studiert; Bettina Kremberg hat Philosophie, Kulturwissenschaften, Kunstgeschichte und Geschichte studiert.

Selbstverständnis:

Das Forum will eine Plattform von engagierten NachwuchswissenschaftlerInnen für NachwuchswissenschaftlerInnen sein, die der Förderung interkultureller Reflexion innerhalb eines internationalen geistes- und kulturwissenschaftlichen Austausches dient. Kultur-KonneX engagiert sich für eine stärkere theoretische und praktische Vernetzung kulturreflexiver Eigeninitiativen und eine Beförderung der Kooperation und gegenseitige Anerkennung unterschiedlicher Disziplinen im inner- und außeruniversitären Bereich. Damit verfolgt das Forum ein verstärktes Interesse an Bildung, Humanität und intellektueller Streitkultur. Kultur-KonneX orientiert sich dabei an einem demokratisch-partizipativen Grundverständnis, d. h. möglichst flachen Hierarchien der jeweils Beteiligten.

Insbesonere geht es Kultur-KonneX um:

  • Förderung interkulturell ausgelegter und methodisch-methodologisch fundierter Reflexion, z.B. auf Tagungen, regelmäßigen Treffen von Arbeitsgruppen, durch gemeinschaftliche Auseinandersetzung mit theoretischen und praktischen Beiträgen
  • Vernetzung von nachwuchswissenschaftlicher Arbeit, z.B. über Tagungen, die von den NachwuchswissenschaftlerInnen eigenständig organisiert und umgesetzt werden
  • Eröffnung von praxisrelevanten Perspektiven für geistes- und kulturwissenschaftliches Arbeiten, z.B. durch ideelle, materielle und logistische Unterstützung beim Finden und Umsetzen eigener Ideen und Initiativen
  • Beförderung von eigenständigem und verantwortungsvollem Handeln, z.B. durch das kooperative Einüben in autonome und gemeinschaftliche Handlungsformen
  • Theoretische und praktische Unterstützung bei der Umsetzung von Initiativen und Aktivitäten, die auch über den inneruniversitären Bereich hinaus intellektuelle Anwendungsfelder eröffnen
  • Besondere Förderung von Frauen in den Wissenschaften, z.B. durch den Ausbau eines berufswissenschaftlichen Netzwerks, Verbesserung des Status „Arbeit“ etc.

 


 

 
 
 

 

Logo Kultur-KonneX

Forum für interkulturelle Reflexion

Kontakt-Adresse:

Bettina Kremberg
Tel.: 0341 / 42 45 238
Mail:bettina.kremberg@kabelmail.de